Optimierung der Biogaserzeugung mit Bicar®Z

Wie funktioniert das mit Bicar®Z?

Das Funktionsprinzip einer Biogasanlage lässt sich mit dem des Pansens der Kuh vergleichen. Die mikrobielle Flora im Fermenter baut organische Stoffe zu Verbindungen (flüchtigen Fettsäuren, Acetaten, H2 und CO2) ab, die dann zu Methan (CH4) und CO2 umgesetzt werden. Das Verfahren zur Biogaserzeugung läuft optimal in einem bestimmten Temperatur- und pH-Wert-Bereich ab (30-40°C, pH-Wert 6,4 bis 7,2).

Wie bei Kühen führt der Eintrag sehr energiereicher und hoch fermentierbarer organischer Substrate zu einem Anstieg der Produktion von Fettsäuren, die nicht abgebaut werden können. Dies führt zu einer Abnahme des pH-Wertes und bis zur Hemmung der gesamten Biogaserzeugung, mit der Folge wirtschaftlicher Verluste für den Betreiber.

Vorbeugend oder akut gegen Versäuerung eingesetzt, kann die Zugabe von Bicar®Z zum Substrat den pH-Wert im Fermenter stabilisieren und somit die Biogasproduktion  auf hohem Niveau sicherstellen.





methane cow-DE

Mehrere wissenschaftliche Studien konnten die Vorteile der Verwendung von Bicar®Z in der Biogaserzeugung aufzeigen.

In verschiedenen Forschungsprojekten der Universität Rostock konnte nachgewiesen werden, daß sich Bicar ®Z hervorragend zu Stabilisierung vonBiogasprozessen eignet, und nachhaltig die Puffereigenschaften des Fermenterinhaltes verbessert. Die in der Forschung gewonnenen Erkenntnisse konnten anschließend erfolgreich auf Praxisanlagen übertragen werden:

  • Bicar®Z soll im Fall von akuter Versäuerung eingesetzt werden, um normale pH-Wert-Bedingungen wiederherzustellen. Dank Bicar®Z kann der Betreiber damit den erforderlichen Zeitaufwand für die Wiederherstellung des Volllastbetriebes der Biogasanlage von 60 auf 30 Tage verringern. Einsparungen bis zu 25.000 € sind hier realisierbar.
  • Bicar®Z sorgt bei Silagewechsel und schwankender Substratqualität für einen stabilen Prozess und kann somit Erlösminderungen in diesem Zeitraum schmälern. Hier sind Einsparungen bis zu 4000€ pro Wechsel möglich. 

    DE_Graphic1_Biogas

        

DE_Graphic2_Biogas

  • Bei kontinuierlicher Zugabe von Bicar®Z zur Biogasanlage erhöht dieses die Biogasproduktion um 1,8% und kann somit die Einnahmen um bis zu 7000€ nach Abzug aller Kosten erhöhen. 

  DE_Graphic3_Biogas